Les 7 avantages de l’allaitement

Die 7 Vorteile des Stillens

Quelle: Gesundheitsbehörde von Kanada

Muttermilch ist die natürliche Nahrung für ein Baby; In jedem Fall hat dieser Naturstoff unzählige Vorteile für Mutter und Kind.

1 - Perfekte Ernährung leicht verdaulich

Muttermilch ist die beste Nahrung für das Wachstum und die Entwicklung Ihres Babys . Jede Mutter produziert es speziell für ihr eigenes Baby. Muttermilch bietet den perfekten Protein-, Kohlenhydrat-, Fett-, Vitamin- und Mineralstoffgehalt und ist leicht verdaulich.

Muttermilch ist ideal für Babys , da sie sie mit allen Nährstoffen versorgt, die sie zum Wachsen und Gedeihen brauchen. Es beinhaltet:

  • Kohlenhydrate,
  • Proteine,
  • Lipide,
  • Vitamine
  • Mineralien in idealer Konzentration für die Entwicklung des Babys.
  • Hormone, die helfen, das Verhalten des Babys zu regulieren und ein gesundes Verdauungs- und Ausscheidungssystem aufzubauen.

Muttermilch bietet eine natürliche Ernährung für ein Neugeborenes, da sie direkt von der Mutter stammt.

2 - Verzehrfertig

Das Stillen minimiert den Zeitaufwand für die Milchzubereitung, da die meisten Babys sofort nach der Geburt zum Stillen bereit sind. Es reduziert auch das Weinen zwischen den Mahlzeiten, da sich hungrige Neugeborene eifrig an die Brüste ihrer Mutter klammern.

3 - Sicherheitsgefühl

Der Akt des Stillens verbindet neue Eltern emotional mit ihren Babys, da sie jederzeit das volle Sorgerecht für ihren Nachwuchs haben. Dieses Gefühl der Sicherheit ermöglicht frischgebackenen Müttern, ihre Babys ruhig und natürlich ohne Stress oder Unterbrechungen durch Ärzte oder andere Betreuer aufzuziehen.

Obwohl viele Menschen das Stillen als peinlich oder unattraktiv empfinden, hat es viele Vorteile für Mutter und Kind, die es lohnenswert machen, egal wie schwierig es auf den ersten Blick erscheinen mag. Mütter, die sich diese Zeit nehmen, um sich um ihre Kinder zu kümmern, profitieren von vielen Vorteilen wie weniger Stress , größerer emotionaler Sicherheit und gesünderen Kindern als diejenigen, die stattdessen Formelmilch anbieten. Mit der richtigen Planung auf beiden Seiten ist das Stillen eine großartige Möglichkeit, gesunde Babys großzuziehen!

4- Schutz vor Krankheiten

Muttermilch hilft Ihrem Baby , Krankheiten und Beschwerden abzuwehren.

Nach der Geburt wird die erste Milch, die Ihre Brüste produzieren, als Kolostrum bezeichnet. Es hilft, schädliche Keime zu stoppen, die Ihr Baby krank machen können. Colostrum tut dies, indem es die Wände des Verdauungssystems Ihres Babys bedeckt, damit Keime keinen Platz zum Wachsen haben. Dieser Schutz ist umso wichtiger, wenn Ihr Baby vor dem Termin (Frühgeburt) geboren wurde.

Stillen trägt dazu bei, die Wahrscheinlichkeit zu verringern, dass Ihr Baby:

  • hat Durchfall, Ohr- oder Lungeninfektionen;
  • stirbt am plötzlichen Kindstod (SIDS);
  • entweder übergewichtig oder im Alter fettleibig.

Muttermilch hilft Ihrem Baby, Krankheiten und Beschwerden abzuwehren.

5- Leistungen auch für Mütter

Studien zeigen, dass das Stillen Mütter vor vielen Krankheiten schützen kann, wie zum Beispiel:

  • Brust- und Eierstockkrebs
  • Diabetes
  • Herzkrankheit

Ihr Körper verbraucht Energie, um Milch zu produzieren. Stillen kann Ihnen daher helfen, das während der Schwangerschaft zugenommene Gewicht zu verlieren.

Ausschließliches Stillen (Fütterung Ihres Babys nur mit Ihrer Muttermilch) kann das Wiederauftreten Ihrer Periode ebenfalls zumindest einige Zeit hinauszögern. Aber es ist wichtig zu wissen, dass Sie auch dann schwanger werden können, wenn Ihre Periode nicht einsetzt.

6 - Gut für den Planeten

Stillen ist gut für Ihr Baby, für Sie und für die Umwelt. Muttermilch wird produziert und direkt an Ihr Baby abgegeben – ohne Verarbeitung, chemische Konservierungsstoffe, Verpackung oder Abfall.

7 - Gut fürs Budget

Stillen spart Geld. Ein Baby zu bekommen kann teuer sein, also ist es gut zu wissen, dass Stillen nicht teuer ist! Durch das Stillen können Sie Hunderte oder sogar Tausende von Dollar sparen.

Fragen Sie nach Stillberatung und -unterstützung, es lohnt sich!

Das Stillen zu lernen kann Zeit und Geduld erfordern. Es ist eine Fähigkeit, die Mutter und Baby gemeinsam lernen. Nicht aufgeben! Es gibt viele Menschen und Gruppen, die Ihnen helfen können, darunter:

  • Familienmitglieder und Freunde, die gestillt haben
  • Gesundheitsdienstleister (Krankenschwestern, Ärzte oder Hebammen)
  • IBCLC-Berater und/oder Stillsponsoren
  • Selbsthilfegruppen wie La Leche League